Wie man ein elektronisches Fatbike am Strand und im losen Sand fährt | Freego Europa

Wie man mit einem elektronischen Fatbike am Strand und im losen Sand fährt

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Fatbikes – sei es ein normales oder ein E-Bike – nur für Schnee geeignet sind. Ich sage, dass sie so ziemlich auf allen Terrains funktionieren, die Sie auf sie werfen. Abgesehen davon, was sowieso Sand ist, wenn nicht nur der heißere Cousin von Schnee. Also hör mir zu und du kannst dein sandiges Abenteuer einfacher machen.

 

  1. Überprüfen Sie das Wetter und die Gezeiten. Bevor Sie sich auf den Weg machen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und finden Sie heraus, wie die Gezeiten an dem Strand kommen und gehen, zu dem Sie unterwegs sind, damit Sie nicht gestrandet sind und keinen Weg zurück auf den festen Boden haben. Gezeiten können schnell auftreten und Sie möchten nicht auf dem Wasser fahren.
  2. Pack eine Pumpe ein. Sie werden kommend und gehend auf verschiedenen Terrains fahren, vergessen Sie also nicht, eine Pumpe mitzubringen, da Sie für unterschiedliche Terrains unterschiedliche Drücke ausprobieren müssen.
  3. Senken Sie Ihren Reifendruck auf dem Sand. Nun, das ist etwas, das einige Tests erfordert. Wenn Sie auf superlockerem Sand fahren, sollten Sie Ihren Reifen vielleicht sogar unter 10 PSI bringen. An der Küste, wo der Sand feuchter ist, würden Sie etwas von etwa 10 bis 20 PSI sehen. Es ist besser, hoch anzufangen, es zu versuchen und dann bei Bedarf Druck abzubauen. Fahren Sie jedoch nicht zu tief, je weicher die Reifen sind, desto wackeliger wird die Fahrt. Wenn Sie sich beim Umgang und Fahren mit dem E-Bike wohlfühlen, sollten Sie gut über den Sand fliegen.
  4. Behalten Sie die Straße im Auge. Strände und schöne Aussichten sind schön anzusehen, aber Sie möchten nicht plötzlich die Sandart wechseln oder auf einen aus dem Sand ragenden Felsen treffen.
  5. Achten Sie auf wechselnde Sandarten. Wenn Sie schließlich von nassem zu losem Sand wechseln, verringern Sie Ihre Geschwindigkeit und machen Sie sich bereit. Wenn Sie plötzlich auf trockenen und losen Sand treffen, verlieren Sie an Geschwindigkeit und Bodenhaftung. Ein Tipp ist, dass, wenn sich Ihr Vorderrad nach links oder rechts zu bewegen beginnt, weil es nicht viel Traktion hat, versuchen Sie, einfach in die Richtung zu lenken, in die Sie fahren möchten, während Sie die Kraft vom Hinterrad freigeben – dies sollte Ihnen helfen, weiter zu fahren ohne anhalten zu müssen.
  6. Vergessen Sie Ihre Schutzausrüstung nicht. Während das Fahren auf Sand ziemlich sicher ist, fallen Ihnen wahrscheinlich einige felsigere Bereiche ein, die Sie mit Ihrem E-Bike ausprobieren können.
  7. Erhöhen Sie den Druck wieder, wenn Sie auf festen Boden zurückkehren. Es ist Zeit, nach Hause zurückzukehren, also pumpen Sie Ihre Reifen auf, bevor Sie auf festem Boden fahren. Das Fahren mit niedrigem Druck ist auf losem Untergrund gut, aber wenn Sie auf festen Untergrund zurückkehren, müssen Sie Ihren Druck wieder erhöhen, um mehr Kontrolle zu haben, Energie zu sparen und im Allgemeinen eine komfortablere Fahrt zu haben.
  8. Waschen Sie anschließend Ihr E-Bike. E-Bike-Säbelrassler können den Meereswind und die salzige Luft lieben, aber Ihr Fahrrad nicht. Waschen und spülen Sie es gut aus, auch wenn Sie es nicht nass gemacht haben, da selbst die Luft am Strand salzig sein kann. Außerdem möchten Sie Ihr geliebtes E-Bike auch sauber von Sandstaub halten.
  9. Öle deine Kette. Überprüfen Sie wie immer nach einer Fahrt und einer Wäsche, ob Ihre Kette und Schaltung etwas frisches Öl benötigen, um Sie in Bewegung zu halten.

 

Das ist alles. Die Liste mag ein wenig einschüchternd sein, aber ich empfehle Ihnen dringend, es einfach zu versuchen. Es ist wirklich nicht so schwierig – es ist wie Fahrradfahren – wenn du es hast, hast du es!

 

Viel Spaß beim Fahren und denken Sie daran, auch unseren Leitfaden für Nachtfahrten zu lesen!

Schauen Sie sich unseren letzten Blog an wie man nachts sicher fährt


Hinterlassen Sie eine Nachricht

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutz und Nutzungsbedingungen .